Zukunft des Kleinen Theaters in Bad Godesberg gesichert!

Das Kleine Theater Bad Godesberg soll künftig vom ehemaligen Bonner Generalintendanten Klaus Weise und seinen Mitstreitern kulturell genutzt werden. Das hat der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung am 11. Dezember 2018, mit den Stimmen der CDU beschlossen.
 
Der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende und Stadtverordnete aus Bad Godesberg Christoph Jansen: „Die Entscheidung ist ein wichtiges Signal für den Stadtbezirk Bad Godesberg. Mitten im Kurpark wird auch weiterhin Theaterkunst geboten werden. Darüber freue ich mich natürlich sehr! Wir sind heilfroh, dass die drohende Hängepartie bei der Zukunft des Kleinen Theaters verhindert werden konnte. Der nun getroffene Beschluss ermöglicht die ununterbrochene Fortsetzung des Theaterbetriebs zur neuen Spielzeit in Bad Godesberg.
 
Diese Entscheidung ist ein weiterer wichtiger Baustein, um den Kulturstandort Bad Godesberg zu stärken. Der Weg ist nun auch frei für eine Sanierung dieser besonderen Immobilie im Herzen des Stadtbezirks. Die geplante Investition und die Übernahme des Kulturbetriebs durch die Gruppe um Herrn Weise ist ein gutes Signal für Bad Godesberg und ein Paradebeispiel für bürgerschaftliches Engagement. Die CDU-Ratsfraktion begrüßt dies sehr und dankt allen Beteiligten.“