Spende an Haus Maria Königin und Haus der Natur

Aus Mitteln, die die CDU Ratsmitglieder im Rahmen ihrer Tätigkeit als Aufsichtsratsmitglieder erwirtschaftet und an die Stadtratsfraktion abgetreten haben, konnte der sozialpolitische Obmann der Fraktion, Georg Goetz eine Spende an das Haus Maria Königin übergeben.

Das Haus Maria Königin ist ein Bonner Wohnheim für alleinstehende Frauen und Mütter mit Kindern in Not. In der finanziell schwierigen Situation für die Frauenhäuser in Deutschland ist bei der Einrichtungsleiterin, Frau Bergmann jede Form von Unterstützung herzlich willkommen. Das aktuell größte Problem ist aber, dass die Nachfrage das Platzangebot im Wohnheim deutlich übersteigt. Auf dem freien Wohnungsmarkt in der Region finden die Frauen gegenwärtig keinen bezahlbaren Wohnraum und sind damit akut von Obdachlosigkeit bedroht.

Nach einer langen Modernisierungs- und Umgestaltungspause konnte das Bonner Umweltzentrum „Haus der Natur“, an der Waldau auf den Venusberg, im Sommer Wiedereröffnet werden. Die Arbeit des Hauses wird von einem Förderverein maßgeblich unterstützt. Diesem Verein hat der örtliche CDU Stadtverordnete, Georg Goetz eine Spende, aus Mitteln die nach der Ehrenordnung der Stadt Bonn, an die Fraktion abgetreten worden sind, an Lutz Schorn vom Vorstand, überreichen können.

Gerade in den Zeiten von Klimawandel und Nachhaltigkeitszielen, ist es wichtig einen Ort zum Kennenlernen der heimischen Flora und Fauna und der naturkundlichen Bildung zu erhalten.