Mehr Geld für Bonner Sportvereine

Copyright: Michael Sondermann / Bundesstadt Bonn

Seit 2014 gibt es in Bonn einen Sportfördervertrag mit dem Stadtsportbund. Mit den zu Verfügung gestellten Geldern wird der Sport in Bonn stärker unterstützt. Nun wurde der Vertrag aktualisiert und offiziell im Alten Rathaus von Oberbürgermeister Ashok Sridharan, der Sportdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger und Ute Pilger, Vorsitzende des Stadtsportbundes, unterschrieben.

Der fortgeschriebene Sportfördervertrag sieht nun Fördermittel von insgesamt 1,6 Millionen Euro vor (2014 waren es 1,3 Millionen Euro). Der Vorsitzende des Sportausschusses Herbert Kaupert (CDU) sieht im fortgeschriebenen Sportfördervertrag eine angemessene Reaktion auf die dynamische Entwicklung des Bonner Sports seit 2014!

„Die Erhöhung ist daher folgerichtig und wichtig für die Weiterentwicklung des Sports in unserer Stadt. Und mit dem Stadtsportbund haben wir einen verlässlichen und kompetenten Partner, der hohes Engagement für den Sport in Bonn einbringt. Gefördert werden u.a. neben dem Jugendsport, die Anschaffung von Sportgeräten und verschiedene Infrastrukturprojekte der Vereine,“ so Kaupert.