Katzidis legt Ratsmandat nieder

Konzentration auf Landes- und Bundespolitik

Der Stadtverordnete und Vorsitzende des Sportausschusses Christos Katzidis, legt mit Wirkung zum 12. Juli 2019 sein Ratsmandat nieder. Für ihn rückt Sabine Kramer, 51 Jahre, seit 1996 Angestellte bei der Deutschen Telekom, Bezirksverordnete in der Bezirksvertretung Hardtberg als persönliche Stellvertreterin nach.

Christos Katzidis erklärte, dass er angesichts seiner vielfältigen Verpflichtungen als NRW-Landtagsabgeordneter seinem Ratsmandat nicht mehr mit der gebotenen Gründlichkeit und Zuverlässigkeit nachkommen könne. Deshalb lege er sein Ratsmandat mit Wirkung zum 12. Juli 2019 nieder. Er selber werde sich zukünftig auf die Landes- und Bundespolitik sowie auf den Kreisvorsitz der Bonner CDU konzentrieren und bedankte sich in der letzten Fraktionssitzung bei den CDU-Fraktionsmitgliedern und in einem persönlichen Brief bei den anderen Stadtverordneten, den Mitgliedern des Verwaltungsvorstandes sowie den Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung, insbesondere denen des Sport- und Bäderamtes für die gute Zusammenarbeit.

Mit Sabine Kramer folgt seine engagierte, kompetente und motivierte persönliche Stellvertreterin, die die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger im Wahlbezirk 42 nach den Sommerferien beherzt vertreten wird. 

Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus-Peter Gilles bedauerte den Rückzug aus dem Bonner Stadtrat. Er bedankte sich im Namen der Fraktion für die angenehme und immer kompetente Zusammenarbeit und wünschte ihm für die zukünftige politische Arbeit viel Erfolg.