Elternbeiträge für Juni und Juli deutlich reduziert

Die Stadt Bonn verzichtet aufgrund des Betretungsverbotes wegen der Corona-Pandemie und des ab 8. Juni 2020 eingeschränkten Regelbetriebs auf die Hälfte der Elternbeiträge für Kita und Kindertagespflege in den Monaten Juni und Juli.

Der OGS-Beitrag wurde um 80 Prozent reduziert, da auch nur eine Betreuung an einem Tag der Woche stattfindet.

„Ich freue mich für die Kinder, dass bald wenigstens eine eingeschränkte Regelbetreuung stattfinden kann und dass es uns gelungen ist, die Eltern hier weiter zu entlasten“, so Christian Gold. In den Monaten April und Mai hatte die Stadt bereits vollständig auf Beiträge verzichtet.

Die Stadt weist darauf hin, dass der Einzug der Beiträge für den Monat Juni nicht rechtzeitig gestoppt werden konnte und der vollständige Regelbeitrag für Juni eingezogen wird. Im Juli wird dafür der Einzug ausgesetzt. Eltern, die selbst die Beiträge überweisen, können die auf der Internetseite  www.bonn.de/kinderbetreuung hinterlegten, anteiligen Beträge überweisen oder den regulären Betrag bezahlen und im Juli die Zahlung aussetzen. Eventuelle Überzahlungen werden Ende Juli erstattet.