CDU-Ratsfraktion spendet rund 13.000 Euro

Mitglieder der CDU-Fraktion spendeten rund 13.000 € für gemeinnützige Institutionen in Bonn

Auch in diesem Jahr haben die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion insgesamt rund 13.000 € für die Arbeit gemeinnütziger Institutionen in Bonn zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um die Gelder, die nach der „Ehrenordnung der Bundesstadt Bonn“ von Fraktionsmitgliedern an die Fraktionen abgetreten und zur Förderung gemeinnütziger Zwecke eingesetzt werden.

Dabei wurden besonders bedacht mit jeweils 1.000 € 

  • Bahnhofsmission
  • ProFamilia
  • Haus Maria Königin

Georg Goetz, sozialpolitischer Obmann der CDU-Fraktion: „Uns ist sehr wichtig, dass die CDU jährlich ihre Abtretungsgelder für die Unterstützung von ehrenamtlicher Arbeit vor allem in den Bereichen Soziales, Sport und auch im Kinder- und Jugendbereich, spendet. Mit diesen Spenden wollen wir einen Beitrag für die hervorragende und breitgefächerte ehrenamtliche Arbeit leisten.“

Darüber hinaus wurde bei der Ehrenamtspreisverleihung des CDU-Kreisverbandes Bonn am 3. Dezember 2019 die hervorragende Arbeit im „Ehrenamt“ durch fünf Preise, die die CDU-Ratsfraktion zur Verfügung gestellt hat, gewürdigt.

Preisträger waren hier 

  • Leukämie Initiative Bonn e.V.
  • Festausschuss Bonn Röttgen e.V.
  • Verein für Gefährdeten Hilfe (VfG)
  • Förderverein Freibad Rüngsdorf e.V.
  • Johannes-Nepumuk-Stiftung Beuel

CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus-Peter Gilles: „Für die CDU-Ratsfraktion ist es eine Selbstverständlichkeit, ehrenamtliches Engagement zu unterstützen und verdiente Personen, Initiativen und Vereine, die in der Vergangenheit herausragende ehrenamtliche Arbeit für Mitmenschen geleistet haben, auf diese Weise zu ehren. Dies tun wir jedes Jahr immer wieder sehr gerne.“

Eine Übersicht aller Spendenempfänger finden Sie hier (PDF)!