CDU-Fraktion informierte sich über das Projekt „AIRE“

Die CDU-Ratsfraktion hat sich am Montagabend vor ihrer Fraktionssitzung das Projekt „Aire“ von Horst Burbulla erläutern lassen. Er möchte in Bonn einen Glasturm mit einem großen Konzertsaal, der auf einer Höhe von 160 Metern rund 1100 Zuschauern Platz bieten soll, realisieren. Hierzu hat er eine gemeinnützige Stiftung gegründet, über die das Projekt finanziert werden soll. Die Betriebskosten sollen u.a. über Eintrittsgelder gedeckt werden.

CDU-Stadtverordneter und Bürgermeister Reinhard Limbach sowie die CDU-Planungspolitiker Bert Moll und Henriette Reinsberg sprachen dem Engagement von Herrn Burbulla großen Respekt aus und bezeichneten das ambitionierte und eindrucksvolles Projekt durchaus als diskussionswürdig. Dabei müssten allerdings u.a. die Eckdaten der Rahmenplanung Bundesviertel eine Rolle spielen.