Spende an Scouter in Plitterdorf

Als vorweihnachtliches Geschenk überreichte CDU-Stadtverordneter Nikolaus Kircher im Rahmen einer Gruppenstunde den Scoutern in Plittersdorf am 19. Dezember 2018 einen Scheck der CDU Stadtratsfraktion.

Er würdigte dabei die Aktivitäten der Scouting Gruppe als ein gutes Beispiel freier Jugendarbeit. In den wöchentlichen Gruppenstunden, in Wochenendlagern und Fahrten  bildet sich unter Leitung engagierte Jugendlicher eine Gemeinschaft von Jungen und Mädchen im Schulalter heraus, die bewusst ein Erleben sucht, das sich vom Schul- und Familienalltag abhebt. Von Feuer machen über  Fallen bauen, Bogenschießen, Geländespiele, Geheimschriften, Klettern bis hin zu Werkprojekten reicht das Programm. Dabei kann neben der Werkstatt in Plittersdorf auch der Jugendzeltplatz in Schweinheim oder der Kletterturm an der Rigal’schen Wiese genutzt werden.

Ein besonderes Projekt ist der Arbeitseinsatz in Nepal, wo die Scouter in freiwilligen Einsätzen während der Sommerferien seit zwei Jahren helfen, die Schäden aus dem starken Erbeben zu beseitigen. So soll im nächsten Jahr  im Krankenhaus in Tandi  ein neuer Fußboden gelegt  werden.  Für die Menschen in Nepal und für die Jugendlichen aus Bonn ist dies  eine außerordentlich intensive Form der Begegnung. Ein Großteil der Spenden geht in dieses Projekt, die Reise- und Aufenthaltskosten tragen die Jugendlichen bzw. deren Familien selbst, damit das Geld ungemindert in den Aufbau gehen kann.

Jugendleiter Eberhard Koch dankte der CDU Fraktion für die großzügige Spende und die Versicherung Kirchers, die Arbeit der Scouter auch in Zukunft zu begleiten.

Leave a Reply