Spende an Bonner Frauenhäuser

Als letzte kommuznalpolitische Handlung im Jahr 2017 überreichte der sozialpolitische Obmann Georg Goetz, Spenden an die beiden Bonner Frauenhäuser, aus Abtretungsgeldern der CDU Stadtratsfraktion.

Tag für Tag werden auch der Bonner Polizei mehrere Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet. Die Opfer und Leidtragenden sind dabei meistens die Frauen und Kinder. Unterstützung, Beratung und Hilfe finden die Frauen oftmals in den Bonner Frauenhäusern. Ein guter Grund für den Stadtverordneten Goetz, für die geleistete Arbeit, den Vereinen „Frauen helfen Frauen“ und „Hilfe für Frauen in Not“, zu Danken und viel Kraft und Energie für das kommende Jahr zu wünschen.

Leave a Reply