Neues Schwimmbad in Bonn

Wir wollen Sie an dieser Stelle über das vom Stadtrat beschlossene „Neue Schwimmbad in Bonn“ informieren. Unter den nachfolgenden Links finden Sie umfangreiche und weiterführende Informationen zu diesem Thema.


Die Kritiker des neuen Schwimmbades für Bonn bemängeln, dass keine Zahlen zum Neubau vorliegen. Wir wollen an dieser Stelle auf den Zeitplan „Unser neues Schwimmbad“ hinweisen:

  • 22. September 2016: Grundsatzbeschluss des Stadtrates zur Neuordnung der Bonner Bäderlandschaft. Auftrag an die Stadtwerke Bonn, ein Konzept für ein neues Familien-, Schul-, Sport- und Freizeitbad neben dem Sportpark Wasserland vorzulegen und eine breite Bürgerbeteiligung vorzubereiten.
  • Herbst 2016: Start der Bürgerbeteiligung. Gemeinsam mit Stadtverwaltung, Bonner Sportvereinen und den Bürgerinnen und Bürgern wird ein Nutzungskonzept entwickelt. Bürgerwerkstatt am 12. November 2016 auf dem Münsterplatz mit 2400 Teilnehmern.
  • Dezember 2016: Start des Architektenwettbewerbs. Zehn erfahrene Büros (acht aus Deutschland, zwei aus den Niederlanden) planen ein neues Schwimmbad für Bonn.
  • Januar 2017: Die Bauleitplanung für den Standort Wasserland beginnt (Beteiligung der Öffentlichkeit am 9. Februar 2017 im Münster-Carré).
  • April 2017: Jurysitzung Architektenwettbewerb und anschließend Ausstellung der Architekten-Modelle im Stadthaus.
  • Sommer 2017: Abschluss des dreistufigen Vergabeverfahrens Architektur. Beauftragung 4a Architekten Stuttgart.
  • September 2017: Bauleitplanung: Beratung über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes (5. September 2017: Bezirksvertretung Bonn, 6. September 2017: Umwelt- und Planungsausschuss)
  • Start der Beteiligung Funktion und Betrieb mit repräsentativen Vertretern der Nutzergruppen (Familien, Schulen, Sportler, Senioren, Behindertenverbände, Stadtverwaltung). Kontinuierliche Begleitung der Entwurfsplanung bis April 2018. Themen: Grundriss, Funktionalität, Betrieb, Barrierefreiheit, Ausstattung, Freianlagen, Verkehrsanbindung.
  • 14. September: Architekturdialog mit der interessierten Öffentlichkeit (Vorstellung der Planung, Diskussion der architektonischen Gestaltung und der Funktionalität, Möglichkeiten für Anregungen)
  • Dezember 2017: Vorlage des entscheidungsreifen Konzeptes für das neue Schwimmbad. Beratungen und Beschlüsse in den SWB-Aufsichtsräten und im Rat der Stadt Bonn.
  • 2018: Bauantrag und Baugenehmigung, europaweite Ausschreibung der Bauleistungen, Beginn erster Bauarbeiten.
  • 2019: Grundsteinlegung, Realisierung Hochbau.
  • 2020: Eröffnung des neuen Familien-, Schul- und Sportschwimmbades im Wasserland.

Der Stadtrat hat in seiner Sondersitzung am 2.2.2017 einen weiteren Schritt in Richtung Bau eines neuen Familien-, Schul-, Sport- und Freizeitbades gemacht. Mit einer klaren Mehrheit von 52 gegen 27 Stimmen hat er das Bürgerbegehren der Initiative Kurfürstenbad abgelehnt. Damit kommt es jetzt zum ersten Bürgerentscheid in der Geschichte Bonns.