Info-Veranstaltung für Senioren zum barrierefreien Wasserlandbad

Mit dem Bau des Wasserlandbades in Dottendorf soll das erste komplett barrierefreie Schwimmbad in Bonn entstehen.

Thomas Schwolow und Maren Brixius vom Planungsbüro Ulrich Hartung informieren am Dienstag, 3. Juli 2018, um 15 Uhr bei einer Veranstaltung für Seniorinnen und Senioren im Margarete-Grundmann-Haus, Lotharstraße 84 bis 86, über die Pläne.

Im Vergleich zu den anderen Bonner Hallenbädern hätten Menschen mit Beeinträchtigung nur im geplanten Wasserlandbad zu allen Bereichen Zugang und könnten sämtliche Angebote ohne Einschränkung nutzen. Es soll ein Lehrbecken, ein Becken für Fitness-Kurse und ein Multifunktionsbecken für Therapie geben. In einem Sportraum sollen Trockentraining und Gymnastik, in einem Multifunktionsraum theoretischer Unterricht, Schulungen und Seminare angeboten werden. Damit soll der wachsenden Nachfrage nach Schwimm-, Therapie- und Fitnesskursen Rechnung getragen werden.

Informationen zum neuen Wasserlandbad gibt es im Internet unter www.bonn.de/@wasserlandbadund auf www.wasserlandbad.de.

Quelle: Presseamt der Stadt Bonn