Doppelgelenkbus zum Venusberg

Der für Venusberg/Ippendorf zuständige CDU-Stadtverordnete Georg Goetz freut sich über den Einsatz eines E-Doppelgelenkbusses auf dem Venusberg: „Dem Vernehmen nach bekommen die Stadtwerke von einem Hersteller einen E-Doppelgelenkbus zur Erprobung zur Verfügung gestellt. Derzeit werden Lösungen zur Verbesserung der Verkehrssituation auf dem Venusberg gesucht. Um die Zahl von privaten Kfz weiter zu reduzieren, die auf dem Venusberg Parkplätze benötigen, sollte die große Kapazität eines E-Doppelgelenkbusses zur Beförderungen von bis zu 140 Personen bereits in der Pilotphase genutzt werden, um zu einer Verbesserung beizutragen. In Zeiten der Rushhour kann der Einsatz eines solchen Busses die Personenbeförderung ohne zusätzliche Taktung erhöhen. Eine Fahrradmitnahme wäre aufgrund seiner Kapazität auch umsetzbar. Die Stadtwerke werden daher gebeten, den von einem Hersteller zur Erprobung bereitgestellten E-Doppelgelenkbus auch auf die Strecke zum Venusberg zu testen, sofern eine Fahrgastmitnahme ermöglicht wird.“