CDU spendet für Jugendpreis

Zivilcourage fördern: CDU-Fraktion spendet 500,- Euro für Jugendpreis!

Mit dem vom Oberbürgermeister Ashok Sridharan ausgelobten und im Jahr 2017 erstmalig vergebenen „Jugendpreis Zivilcourage“ werden junge Menschen ausgezeichnet, die in besonderem Maße Engagement, Hilfsbereitschaft und Zivilcourage gezeigt und sich in Konfliktsituationen für Schwächere eingesetzt haben. Eine gute Idee, die die CDU-Fraktion Bonn gerne mit einer Spende unterstützt!

2015_sridharan_gilles_web„Die Idee unseres Oberbürgermeisters, Zivilcourage junger Menschen zu fördern und zu belohnen, ist eine tolle Idee und der richtige Ansatz auf dem Weg zu einem besseren Miteinander in unserer Stadtgesellschaft.  Gewalt muss auf allen Ebenen begegnet werden, Gewaltprävention setzt aber vor allem bei den jüngeren Generationen an. Die Idee, bewusst mutige junge Leute für ihr Engagement zu belohnen, finden wir neben den anderen Maßnahmen, die im Rahmen des „Runden Tisch gegen Gewalt“ erarbeitet worden sind, außerordentlich gut und richtig“, erklärt Dr. Klaus-Peter Gilles, Vorsitzender der CDU-Fraktion.

Der „Jugendpreis Zivilcourage“ soll, beginnend ab dem Jahr 2017, jährlich vergeben werden. Eine Jury bestehend aus Schülersprecherinnen und Schülersprechern auf Bezirks- und Stadtebene, einer Schulleiterin bzw. einem Schulleiter einer weiterführenden Schule sowie Vertreterinnen und Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche, der muslimischen Gemeinschaft und des Stadtsportbundes wählt aus den Vorschlägen der Bonner Schulleitungen und Schülervertretungen die Preisträgerinnen und Preisträger aus.  Neben dem Preisgeld dürfen die Gewinnerinnen und Gewinner den Oberbürgermeister zu einer Veranstaltung begleiten.

Link: Pressemeldung Stadt Bonn – OB Sridharan lobt „Jugendpreis Zivilcourage“ aus