CDU spendet an St. Elisabethkirche

Laptop für Flüchtlingsbegegnungsstätte

CDU-Stadtverordnete spendet an St Elisabethkirche

Die CDU-Stadtverordnete Henriette Reinsberg hat am Montag, dem 19. Dezember 2016, der Flüchtlingskoordinatorin des Pfarrverbandes Bonn-Süd Konstanze Nolte eine Spende in Höhe von 250 € sowie 50 Exemplare des Deutschen Grundgesetzes in arabischer Sprache übergeben.

Die zu dem Pfarrverband gehörende St. Elisabeth Kirche in der Südstadt kümmert sich seit 2015 intensiv um die Integration von Flüchtlingen. Unter Leitung von Konstanze Nolte, zugleich Mitglied des Pfarrausschusses der St. Elisabeth Kirche, wurden 5 Sprachkurse eingerichtet, in der Flüchtlinge täglich unterrichtet werden. Dabei werden Ihnen auch die deutsche Lebensweise, Traditionen und die Werte unserer Gesellschaft nahe gebracht. Konstanze Nolte wies darauf hin, dass die Pfarrgemeinde St. Elisabeth gemeinsam mit der Evangelischen Friedenskirche und der Lutherkirche derzeit ein Begegnungscafé für Geflüchtete und für Bonner Bürgerinnen und Bürger an der Adenauerallee 127 (Hofgebäude) einrichten, das im Januar 2017 offiziell eröffnet wird.

„Wir werden die Spende zum Kauf eines Laptops einsetzen, der den ehrenamtlichen Beratern in den Begegnungsräumen den Internet-Zugang ermöglicht. Das Grundgesetz in arabischer Sprache wird unseren Schülern an den Integrationskursen sehr helfen. “, so Konstanze Nolte.

Der Spendenbetrag wurde von der CDU-Fraktion aus Mitteln zur Verwendung für gemeinnützige Zwecke im Jahre 2016 erwirtschaftet und hiermit diesem guten Zweck zur Verfügung gestellt.