CDU Bonn zeichnet Ehrenamt aus

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

Zum 20. Mal zeichnete die Bonner CDU am gestrigen Donnerstag im Uni-Club ehrenamtlich engagierte Bürger, Initiativen und Vereine aus. Für ihr Engagement in den Bereichen Soziales, Umwelt, Kultur, Sport sowie Kinder und Jugend erhielten insgesamt 50 Gruppen und Einzelpersonen eine Ehrung. Eine unabhängige Jury wählte aus den vielen Vorschlägen acht Initiativen für den mit Geldbeträgen dotierten Ehrenamtspreis aus.

Die diesjährigen Preisträger sind:

  • DRK Bonn
  • Hospizverein Bonn e.V.
  • Bürgerinitiative für die „Soziale Stadt“
  • Förderkreis Jugend im Museum e.V.
  • Begegnungscafe der Flüchtlingsinitiative
  • Hildegard Kinzel vom Mackeviertel
  • Flüchtlinge im Blick
  • Bonner Verein für Jugendförderung

Den Sonderpreis der Bundestagsabgeordneten Claudia Lücking-Michel, eine Besucherfahrt nach Berlin zum Deutschen Bundestag, erhielt Horst Kollack vom Heimat- und Geschichtsverein Beuel, und eine Fahrt nach Brüssel schenkte Axel Voss MdEP, Rosemarie Hirtz vom Förderkreis Jugend im Museum.

Durch den Abend führte die stellvertretende Kreisvorsitzende der Jungen Union Bonn und Bezirksverordnete, Kristina Heß. Die Laudatio vor rund 180 Gästen hielt Dechant Dr. Wolfgang Picken, der besonders auf die elementare Bedeutung von ehrenamtlichem Engagements einging. Ehrenamt ist nach seinen Worten die wichtigste Grundlage für unser zukünftiges Zusammenleben. In einer Gesellschaft, in der sich ein demografischer Wandel vollzieht, in der Menschen immer seltener in festen familiären Verhältnissen leben, in der immer mehr Menschen vereinsamen, kann der Staat nicht die komplette Fürsorge übernehmen. Das ist nach Aussage von Picken nur durch engagierte Bürgerinnen und Bürger möglich! Ehrenamt ist der Kitt unserer Gesellschaft.

Der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Christos Katzidis war von dem Abend begeistert. Katzidis erklärte anlässlich der Veranstaltung: „Ehrenamtliches Engagement braucht Öffentlichkeit und Unterstützung. Wir möchten mit dieser Aktion noch mehr Menschen für ein bürgerschaftliches Engagement gewinnen und den vielen Ehrenamtlichen als Vorbilder in unserer Gesellschaft Danke sagen. Ohne diesen tollen und vorbildlichen Einsatz der vielen ehrenamtlich Tätigen würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Heute Abend haben wir wieder tolle Ideen näher kennengelernt.“

Für die gelungene musikalische Untermalung sorgte das Geschwisterpaar Luisa und Joshua Gehlen aus dem Netzwerk Ludwig van B. in Bonn.