Architektenwettbewerb entschieden

Der Architektenwettbewerb für das neue Bonner Schwimmbad im Wasserland ist entschieden. Das Preisgericht hat am 27. April 2017 aus den Konzepten von zehn erfahrenen Architekturbüros unter Vorsitz von Prof. Rolf Westerheide, die Arbeit des Architekturbüros CODE UNIQUE Architekten GmbH, Dresden auf den ersten Platz gesetzt.

CODE UNIQUE Architekten GmbH setzte sich durch gegen die Arbeiten von 4a Architekten GmbH, Stuttgart (2. Platz) und KSP Jürgen Engel – Braunschweig. (3. Platz), die ebenfalls hervorragende Lösungen für das neue Schwimmbad bieten. Mit allen drei Preisträgern werden nun im Rahmen des förmlichen Verfahrens die Planungen vertieft, um anschließend zu entscheiden, welcher der drei Entwürfe umgesetzt wird. 

Link: Pressemitteilung Jurysitzung Architektenwettbewerb 

Link: Pressemitteilung der Stadt Bonn

Link: Siegerentwurf CODE UNIQUE Architekten GmbH Dresden

Link: 2. Platz Architekten GmbH Stuttgart

Link: 3. Platz: KSP Jürgen Engel – Braunschweig

Link: Ausführliche Informationen Projekthomepage „Neues Schwimmbad“


Ausstellung der Entwürfe:

Von Freitag, den 05.05 bis Freitag, den 19.05.2017 vor dem Ratssaal im Stadthaus. Die öffentliche Ausstellungseröffnung findet am Freitag den 05.05.2017 um 13:30 Uhr statt. An diesem Tag werden auch die Architekten der drei Siegerentwürfe anwesend sein und ihre Arbeiten selber vorstellen.

So geht es weiter:

Nach Abschluss des Architektenwettbewerbs wird das Betriebskonzept erarbeitet, u.a. mit Beteiligung des Sports, der Schulen, der Behindertenvertretungen und der Stadtverwaltung. Anschließend wird die Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellt und ebenfalls den städtischen Gremien zum Baubeschluss vorgelegt. Wenn alle notwendigen Beschlüsse vorliegen sieht der Zeitplan die Entwurfs- und Genehmigungsplanung, das Baugenehmigungsverfahren sowie die europaweite Ausschreibung der Bauleistungen vor.

Diese Schritte werden jeweils begleitet durch intensive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, durch Beratungen und Beschlüsse in den SWB-Aufsichtsräten und den Gremien des Stadtrates. Der Baubeginn ist für 2018 vorgesehen, Grundsteinlegung 2019. Das neue Familien-, Schul- und Sportschwimmbad im Wasserland soll 2020 eröffnet werden.