Kopfzeile

CDU Fraktionsnewsletter Nr. 381 vom 23. März 2017

Liebe Newsletter-Leserinnen und Leser,

Willkommen zum aktuellen Rathaus-Newsletter der CDU-Ratsfraktion Bonn. Wir informieren Sie wie gewohnt über das kommunalpolitische Geschehen.

Besuchen Sie auch unsere Homepage

---
NEIN im Bürgerentscheid - Für die Bäderzukunft!

NEIN im Bürgerentscheid - Für die Bäderzukunft!

Machen Sie den Weg frei für den Neubau eines modernen, ­barrierefreien und familienfreundlichen Schwimmbades: STIMMEN Sie daher mit NEIN im Bürgerentscheid! Ab dem 23. März 2017 versendet die Stadt Bonn die Unterlagen für den ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Stadt Bonn. Bis zum 21. April haben die Bonnerinnen und Bonner die Möglichkeit, mit zu entscheiden, ob das Kurfürstenbad in Bad Godesberg saniert und wieder nutzbar gemacht werden soll. In Wirklichkeit geht es aber um viel mehr. Es geht um die Zukunft der gesamten Bonner Bäderlandschaft.

Während die Bürgerinitiative zum Erhalt des Kurfürstenbades derzeit vor allem damit auffällt, dass sie polemische Attacken u.a. gegen CDU, Grüne, FDP, den Bonner Sport und vor allem den Oberbürgermeister fährt, beschäftigen wir uns mit den Fakten zum Thema!

Mehr Informationen finden Sie hier online ...

Unser Tipp: Lesen Sie hier den ganz aktuellen Flyer zum geplanten Schwimmbadneubau!

---
Mehr preisgünstiger Wohnraum in Bonn

Mehr preisgünstiger Wohnraum in Bonn

Die Koalition aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hat in einer Pressekonferenz ihr 12-Punkte-Programm zur Schaffung von mehr preisgünstigen Wohnraum in Bonn vorgestellt. Beschlossen werden soll das Konzept in der kommenden Ratssitzung am 30. März 2017. Bonn ist eine dynamisch wachsende Stadt in attraktiver Lage innerhalb der Metropolregion Rheinland. Das bringt die Herausforderung mit sich, auf das starke Bevölkerungswachstum mit …

Mehr...

---
Neubau Schule Om Berg

Neubau Schule Om Berg

„Wenn auch mit etwas Verzögerung, geht der geplante Neubau der Schule Om Berg in die entscheidende Phase“, freuen sich der örtliche Stadtverordnete Georg Fenninger (Bild) und der Bezirksverordnete Torben Leskien. Link: Beschlussvorlage Link: Pläne Aufgrund der Brandschutz- und Schadstoffproblematik war die Sanierung des Altbaus nicht mehr wirtschaftlich darstellbar. Der Neubau bietet auch den erheblichen Vorteil, dass nicht erst übergangsweise in …

Mehr...

---
Doppelgelenkbus zum Venusberg

Doppelgelenkbus zum Venusberg

Der für Venusberg/Ippendorf zuständige CDU-Stadtverordnete Georg Goetz freut sich über den Einsatz eines E-Doppelgelenkbusses auf dem Venusberg: "Dem Vernehmen nach bekommen die Stadtwerke von einem Hersteller einen E-Doppelgelenkbus zur Erprobung zur Verfügung gestellt. Derzeit werden Lösungen zur Verbesserung der Verkehrssituation auf dem Venusberg gesucht. Um die Zahl von privaten Kfz weiter zu reduzieren, die auf dem Venusberg Parkplätze benötigen, sollte …

Mehr...

---